Tages-Archive: 21. Februar 2016

1 2 3 6
www.handball-server.de Der TuS Altenheim 2 hat nach einer durchwachsenen Leistung gegen den Favoriten ASV Ottenhöfen mit 26:34 (14:20) verloren. Damit steht man weiterhin am Tabellenende der Landesliga Nord. „Wir waren heute einfach nicht konzentriert und clever genug. Was wir im Vorfeld besprochen haben, konnten wir zu keiner Zeit umsetzen.“ Trainer Marc Nimke war nach der guten Vorstellung in Hofweier sichtlich enttäuscht über die gezeigte Vorstellung gegen Ottenhöfen in der Herbert-Adam-Halle. Die Hausherren wollten eigentlich nach dem Punktgewinn letztes Wochenende einen Aufwärtstrend starten. Es sollte anders kommen. Ottenhöfen war von Beginn an wacher und nutzte seine Chancen bei einer nicht sehr stabilen Abwehr der Gastgeber. Nach 13 Minuten nahm Marc Nimke beim Stand von 3:7 die Auszeit. Altenheim zeigte jetzt seine besten zehn Minuten, konnte aber den Abstand nicht verkürzen. Zum Ende der ersten Hälfte konnten die Gäste noch einmal einen Gang zulegen und sogar 20 Tore erreichen. Nach dem Seitenwechsel zeigte sich das gleiche Bild. Altenheim leistete sich zu viele technische Fehler. Auch die Gäste wurden jetzt zunehmend unkonzentrierter, aber die Hausherren konnten keinen Profit herausschlagen. Das Spiel war Mitte der zweiten Hälfte entschieden als der Toptorschütze Michael Wagner zum 20:27 traf. Beide Mannschaften fanden sich mit dem Spielausgang ab. Nach 60 Minuten ging Ottenhöfen mit 26:34 als verdienter Sieger vom Feld. Die Nimke-Sieben muss nun nach vorne schauen. Nächstes Wochenende reist man zum schweren Auswärtsspiel bei der heimstarken HSG Hardt. Altenheim 2: Schäfer; Schneider, Leibiger 1, Nautascher 3, Teufel 4, Denz 1, Lehmann 2/1, Rudolf 6/2, Rubin 2, Michel 6/2, Reiter 1 Ottenhöfen: D. Horn; R. Schmälzle 4, F. Schnurr, Wagner 8/5, Steimle 5, Strübel, N. Horn 2, Münz 1, Vogt, Armbruster, M. Schnurr 7, P. Schmälzle 7 Weiterlesen
(tom). Südbadenliga: TuS Altenheim – TuS Schutterwald 23:21 (12:15). Der Zielsetzung, die Liga spannend zu halten und den Tabellenführer zu ärgern, sind die Gastgeber am Freitagabend in der heimischen Herbert-Adam-Halle gerecht geworden. Zum zweiten Mal nach der Hinrunde konnte Altenheim im Derbyvergleich den TuS Schutterwald überwinden. Vor rund 500 Zuschauern entwickelte sich eine Partie auf Augenhöhe, die insbesondere zwei starke Abwehrreihen sah. Mit Altenheim siegte am Ende knapp das Team, das in den entscheidenden Situationen mehr Konsequenz besaß. Die ersten 30 Minuten begannen ausgeglichen. Beide Kontrahenten setzten auf ihre bekannten Stärken, wenn sich Lücken in den dicht gestaffelten Abwehrreihen boten, wurden die Gelegenheiten meist konsequent genutzt. Beide Teams mussten jeweils mehrere Stammkräfte ersetzen, was der Qualität des zwar robust, aber stets fair geführten Derbys mit insgesamt nur vier Strafzeiten keinen Abbruch tat. Über 5:5 (9.) und 12:12 (25.) blieb das Geschehen ausgeglichen, ehe sich Altenheim einige Unterzahl-Situationen erlaubte. Schutterwald nutzte den Vorteil und arbeitete sich eine Drei-Treffer-Führung zur Pause heraus. Aus der Halbzeit kehrten die Gastgeber hellwach zurück. Trotz zweifacher Unterzahl gelang dem Riedverein das Kunststück, vier Treffer in Folge zum 16:15 zu setzen. Nun nahm das Derby nochmals an Qualität und Fahrt auf, denn keines der Teams war gewillt, auch nur einen Zentimeter zurückzuweichen. Altenheims Abwehr hatte David Körkel und Sven Gieringer, zwei wesentliche Leistungsträger des Primus, insgesamt gut im Griff. Auf der anderen Seite waren es vor allem Frederik Simak, Marco Weidtmann und Jonathan Fischer, die den TuS Altenheim nach vorne trieben. Über 18:18 (43.) wurde der Spannungsbogen gnadenlos ausgereizt bis zum 21:21 (57.). In diesen spannenden Momenten rannte sich Schutterwald mehrfach fest oder scheiterte im Abschluss. Auf der anderen Seite besorgten Peter Sutter und Freddie Simak mit einem verwandelten Siebenmeter für den umjubelten 23:21-Heimerfolg des TuS Altenheim. Trainer Timo Heuberger hielt nach dem Derby fest: »Es war nicht unsere beste Leistung in dieser Saison. Aber die Mannschaft ist geschlossen aufgetreten und hat eine Topmoral gezeigt. Vor allem die Abwehrleistung in der zweiten Hälfte war überragend." TuS Altenheim: Grangé, Schäfer; Reuter, Simak 7/1, Kugler, Fels 2, Meinlschmidt, Bachmann, Valha 2, Maier 3, P. Sutter 2, Michel, Weidtmann 3, Fischer 4. TuS Schutterwald: R. Herrmann, Knuth; Wöhrle 1, Heuberger 6, Silberer 1, F. Herzog 1, Pilsitz 3, M. Herzog 3, Schindler, Körkel 5/2, Gieringer 1, Scavelli, Junker. (Quelle: Lahrer Zeitung, 22.02.2016) Weiterlesen
Auch im ersten Heimspiel nach der Winterpause gab es keine Punkte für die TSG. Gegen den SC Sand musste sich das Team von Jürgen Ehrmann mit 2:3 (1:2) geschlagen geben. Nicole Billa traf zunächst zur Führung, noch vor der Halbzeit drehte der Gast das Spiel. In der zweiten Spielhälfte erhöhte Sand, der TSG gelang durch einen von Kristin Demann verwandelten Elfmeter nur noch der Anschlusstreffer. Weiterlesen
1 2 3 6
Folge uns!
Follow Us on Facebook

Follow Us on Twitter


Follow Us on RSS
Benachrichtigung


Empfehlung
News nach Datum
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
20212223242526
2728293031  
       
  12345
2728     
       
      1
9101112131415
16171819202122
3031     
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
       
282930    
       
  12345
6789101112
27282930   
       
      1
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
14151617181920
28293031   
       
  12345
20212223242526
2728293031  
       
      1
       
    123
       
   1234
567891011
12131415161718
262728293031 
       
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930    
       
     12
3456789
17181920212223
31      
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
2425262728  
       
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
       
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
       
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
       
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30      
   1234
567891011
19202122232425
262728293031 
       
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
       
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
       
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
       
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
       
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
       
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30      
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
       
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
272829    
       
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
       
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930    
       
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
       
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
       
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
       
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30      
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031