Lauf

1 2 3 19
SGL I – VfR Achern I 2:0 (1:0) Drei Dinge waren spielentscheidend: 1. Die letzte Abwehrreihe der Platzherren stand wie eine Betonwand, an und ab zeigten sich Risse, doch die Gäste hatten keinen Sprengmeister zur Verfügung, der die Wand zum Einstürzen brachte. 2. Die Einheimischen, die aufs Ganze gesehen, spieltechnisch den Gästen unterlegen waren, hatten mit Johannes Herkert einen dynamischen, leidenschaftlichen Weichmacher, der zwar selbst kein Tor schoss, ständig von Gegenspielern umringt war, nicht immer freundlich behandelt wurde, aber Raum und Möglichkeiten für seine Mitspieler schuf. 3. Ja und dann war da noch Manuel Schmidt, der mit einer Mischung aus TNT und Dynamit, aus ca. 25 Meter, einen Freistoß, dem ein Foul an Herkert vorausging, in den Winkel setzte. Dies geschah in Minute 42. Trotzdem war schon vor diesem Zeitpunkt zu erkennen, dass die Gäste ihre Räume besser nutzten, bei Bedarf effektiver verdichteten und ab der 50. Minute das Spiel dominierten, teilweise den Platzherrenstrafraum in Flammen setzten. Die Hauptlast des Spiels ruhte nun auf den Schultern der Abwehr, in der Torsteher Andreas Doninger, Philipp Zink, Thomas Oberle, Dominik Frank und Niko Reimert, der gewöhnlich als Torwächter agiert, aber mangels personeller Alternativen in den Deckungsverbund eingegliedert wurde, über sich hinaus wuchsen. In Spielminute 61 starb bei den Gästen der Torschrei auf den Lippen, als Fatih Akcan aus Kurzdistanz wuchtig aufs Tor schoss, Torwächter Doninger schon geschlagen war und Philipp Zink mit letztem Körpereinsatz den Gästeausgleich verhinderte. Während des Spielverlaufs hatten die Gäste in den Minuten 6, 30, 51, 74 durch Freistöße und aus dem Spielverlauf heraus, hochkarätige Tormöglichkeiten, doch Lucky Eriamiantor, Titzian Carrafa scheiterten an Doninger. Auch die SG hatte Möglichkeiten. So knallte J. Herkert den Ball an den Pfosten und Sascha Steimel, der sich am besten Gästeakteur Karim Clotail aufrieb, setzte Schüsse oder Kopfbälle knapp über und neben das Tor. Acht Minuten vor Schluss tankte sich J. Herkert durch, sein Schuss wurde zum Abpraller, fiel Manuel Schmidt vor die Füße, der schob die Kugel gelassen ins Netz. Der Sieg war in trockenen Tüchern. Die SGL II gewann 3:2. Torschützen: Marius Spraul, Marco Bildstein und Johannes Straub. JoHo Weiterlesen
SGL I – VfR Achern I am Sonntag, 12. März in Obersasbach um 15.00 Uhr Die lange Winterpause ist vorbei, die Fußballer der unteren Ligen kommen aus ihren warmen Höhlen, die Jagd nach Punkten, der Kampf um Klassenerhalt und Aufstiegsränge rückt wieder in den Fokus von Trainer und Spieler. Die Spielgemeinschaft und Trainer Michael Baumann setzen ihren Kampf um den Klassenverbleib fort. Da ist kein Raum für wohliges Räkeln, bequeme Dehnübungen, kein Raum dafür, den Auftakt zur Restrückrunde mit leichtem Sinn anzugehen. Es geht gleich zur Sache, die Herausforderung ist riesig. Mit dem VfR Achern stellt sich ein Leidensgenosse vor, dessen Punktebilanz sich ebenso mickrig, wie die der Platzherren darstellt. Nur ein Punkt trennt die Kontrahenten. Beide wissen also sehr genau, dass sie mit einer Niederlage wertvollen Boden im Abstiegskampf verlieren. Die Einheimischen sollten ihren Heimvorteil nutzen, um die Hornisgrindestädter auf Abstand zu halten. Anders formuliert: Diese Begegnung stellt Abstiegskampf pur dar. Nicht mehr und nicht weniger. Die große Unbekannte, bei der Einschätzung des Leistungsvermögens der Kontrahenten, ist die 3-monatige Winterpause. Man darf gespannt sein, welche Mannschaft geistig wacher, körperlich fitter und präsenter die Folgen des wohligen Winterschlafs aus den Köpfen und Muskeln schüttelt. Die Spielgemeinschaft hat ihre Vorbereitungsspiele, mit Ausnahme der Niederlage gegen den Landesligisten Oberkirch, allesamt mehr oder wenig deutlich gewonnen, hat dabei angedeutet, dass sie nicht chancenlos in die schwierige Partie gegen Achern geht, wobei jedem Fußballanhänger bewusst ist, dass Vorbereitungsspiele niemals Basis für hohe Erwartungen sein dürfen. Die Karten werden neu gemischt und man braucht kein Hellseher zu sein, um einen Kampf auf Biegen und Brechen vorauszusagen. Gelänge es den Baumann-Schützlingen auch nur annähernd, an ihre großartige Leistung des letzten Punktspiels vor der Winterpause anzuknüpfen, als man sich im gemeinsamen Ehrgeiz verzehrte, den haushohen Favoriten Hügelsheim auswärts düpierte und sensationell gewann, wird es für Achern schwer, aber nur dann. Das Vorspiel der zweiten Mannschaften beginnt um 13.15Uhr. JoHo Weiterlesen
SGL – SV Lautenbach 4:1 Torschützen: Dominik Frank 2x sowie Sascha Steimel und Stefan Fahrner. SGL – FV Ottersweier 3:1 Torschützen: Johannes Herkert 2x und Dominik Frank SGL – SV Oberkirch 1:3 Torschütze: Johannes Herkert SGL – SV Altschweier 4:0 Torschützen: Manuel Schmidt 3x, Johannes Herkert SGL – FV Gamshurst 6:5 Torschützen Sascha Steimel 3x, Johannes Herkert 2x und Dominik Frank Weiterlesen
Rheinbischofsheim ist für die Laufer AH einfach ein gutes Pflaster. Die letzten drei Turniere wurden alle gewonnen! Beim letzten Hallenturnier der Saison am 17.02.2017 zeigte sich unser AH-Team sehr entschlossen, aktiv und spielfreudig und konnte am Ende als stolzer Sieger die Heimfahrt antreten! In den 5 Spielen blieb man mit 13:6 Toren ungeschlagen. Auch das Endspiel gegen den Dauerrivalen SV Bühlertal konnte knapp aber verdient mit 3:2 gewonnen werden. Eingesetzte Spieler: Seifermann, Bäuerle, Kernler, Doninger Heiko, Renz Markus, Biniok, Hölzle, Lang, Baumert. Weiterlesen
Mit Wirkung zum 1. Juli 2017 wird Marco Kesch Spielertrainer bei der Spielgemeinschaft Lauf/Obersasbach. Marco Kesch ist derzeit beim SV Oberkirch tätig und hat davor für den SV Freistett gewirkt. Er und Michael Baumann werden ab der Saison 2017/2018 die Weichen für die sportliche Zukunft der SG stellen und für die Seniorenmannschaften verantwortlich sein. Beide kennen sich aus gemeinsamen Bühler Zeiten, was für die Bewältigung der vor ihnen liegenden Aufgaben nur von Vorteil sein kann. Die Vereine Lauf und Obersasbach, deren Spielausschussvorsitzende Jürgen Biniok und Thomas Graf freuen sich auf die künftige Zusammenarbeit mit den Herren Kesch und Baumann. JoHo Hier gibt es den Artikel bei FuPa Mittelbaden. Weiterlesen
„Spannung pur“ herrschte beim Hallenturnier in Bühlertal. Sieben Mannschaften hatten sich angemeldet. Die ersten Spiele des Turniers – jeder gegen jeden – gestalteten sich spannend und torreich. Noch kurz vor dem letzten Spiel sah es so aus, als könnten die Laufer ihren 7. Turniererfolg feiern. Dauerrivale FC Ottenhöfen machte dann aber einen Strich durch die Rechnung. Sie gewannen in Ihrem letzten Spiel fulminant mit 8:0 gegen den SV Weitenung. Durch den Achertäler Kantersieg wurden die Laufer aufgrund der schlechteren Tordifferenz auf Platz 2 verdrängt. Bester Torschütze des Turniers wurde Stefan Weiser mit 9 Treffern. Ergebnisse: Lauf-Ottenhöfen 1:2, Lauf-Sinzheim 3:1, Lauf-Weitenung 3:0, Lauf-Rheinbschofsheim 2:1, Lauf-Scherzheim 4:0, Lauf-Berger & Friends 3:0 Eingesetzte Spieler: Seifermann, Huber, Falk, Bäuerle Michael, Weiser, Baumert, Reinbold, Hocaku. Sandhaas. Weiterlesen
TuS Hügelsheim I – SGL I 0:1 (0:0) Schiedsrichter Nico Siegwart, wollte es sicher nicht, grausam für die zum Reißen gespannten Nerven von Trainer Michael Baumann, seiner Mannschaft sowie den SG-Anhängern war es doch. Die Gäste führten sensationell, die Platzherren rannten, spielten, sahen ihre Felle davon schwimmen und der Referee wollte einfach kein Ende machen. Er ließ sich Zeit, viel Zeit. Erst in Minute 95 plus 30 Sekunden erklang der finale Pfiff, der in den Ohren der Gäste zur Sinfonie wurde.(Die Nachspielzeit war begründet). Aber dann brachen die Dämme. Die Spieler der SG hatten sich unendlich lieb, es gab Unmengen von Streicheleinheiten, Umarmungen, Schulterklopfen, Jubeltänze und strahlende Gesichter zu sehen. Es war Marc Baumann, der in Spielminute 61 Basis und Anlass für den finalen Glücksrausch schuf. Er war der Letzte einer Verwertungskette, die mit einer rasend schnellen Passfolge zwischen Peter Zimmer und Johannes Herkert, dessen abschließendem Schuss und einer unglücklichen Torwartabwehr begann. Dann landete der Ball bei Baumann, der schnell und entschlossen die Kugel ins Netz bugsierte. Vorher und danach gab es Gelegenheiten, ein anderes Ergebnis zu schaffen. In Hälfte 1 spielten sich die Platzherren in den Minuten 25, 37 mit beeindruckenden Kombinationen in den Strafraum. Abwechselnd waren es die Initiatoren Witkowski, Hinkel und Grimmer, die letztendlich am souverän und fehlerlos agierenden Torschützer Andreas Doninger scheiterten. Gerade Hinkel und Grimmer hatten in Philipp Zink und Lukas Bohnert Gegenspieler, die Ihnen wie ein Schatten folgten, ihre Gefährlichkeit extrem minimierten. Als dann in Spielminute 70 A. Doninger einen grandios geschossenen Freistoß von Grimmer aus dem Winkel fischte, wurden die Beine schwerer, das Spiel der Platzherren berechenbarer. Auf Gästeseite ließ Ex-Oberligaspieler Peter Zimmer immer wieder seine Klasse aufblitzen, seine dynamischen, technisch perfekten Alleingänge aus dem Mittelfeld, die anschließenden Passfolgen mit Johannes Herkert waren oft genug eine Augenweide, führten in Minute 91 zu einer Großchance. Doch Herkerts Schuss wurde gerade noch eben vor der Torlinie abgewehrt. Ein grandioser Erfolg, nur durch eine eine geschlossene Mannschaftsleistung möglich. TuS Hügelsheim II – SGL II 2:3 Torschützen: M.Wild, M.Spraul und ein Eigentor JoHo Weiterlesen
1 2 3 19
Folge uns!
Follow Us on Facebook

Follow Us on Twitter


Follow Us on RSS
Benachrichtigung


Empfehlung
News nach Datum
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
20212223242526
2728293031  
       
  12345
2728     
       
      1
9101112131415
16171819202122
3031     
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
       
282930    
       
  12345
6789101112
27282930   
       
      1
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
14151617181920
28293031   
       
  12345
20212223242526
2728293031  
       
      1
       
    123
       
   1234
567891011
12131415161718
262728293031 
       
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930    
       
     12
3456789
17181920212223
31      
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
2425262728  
       
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
       
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
       
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
       
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30      
   1234
567891011
19202122232425
262728293031 
       
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
       
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
       
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
       
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
       
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
       
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30      
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
       
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
272829    
       
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
       
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930    
       
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
       
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
       
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
       
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30      
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031