Schweighausen

1 2 3 9
Am Freitag, den 3.3.2017 findet um 18:00 Uhr die Jugendversammlung der SG Schweighausen im Sportheim statt. Eingeladen hierzu sind alle Jugendspieler und Trainer der SGS, die Mädchen der Turn- und Tanzgruppen mit ihren Leiterinnen sowie interessierte Eltern und Bürger. Folgende Punkte stehen auf der Tagesordnung: 1. Begrüßung 2. Rückblick auf die Saison 2015/2016 3. Rückblick Vorrunde Saison 2016/2017 4. Änderung der Jugendordnung 5. Wahlen 6. Ausblick/ Planung Saison 2017/2018 7. Verschiedenes Auf zahlreiches Erscheinen freut sich die Jugendabteilung der SG Schweighausen. Weiterlesen
Aktuell befinden sich die Senioren der SGS in der Vorbereitung auf die Rückrunde. Am vergangenen Wochenende absolvierte man ein Trainingslager auf dem Feldberg. Mit einer Schneeschuhwanderung auf und um den Feldberg sowie weiteren Trainingseinheiten im Leistungszentrum Herzogenhorn war ein umfangreiches Programm geplant. Durch das Schwimmbad und die Sauna kam die Regeneration auch nicht zu kurz auf dem Feldberg. Zum Abschluss des Trainingslagers ging man dann noch ins Badeparadies Schwarzwald in Titisee-Neustadt, um die beiden Tage entspannt enden zu lassen. Bis zum Start der Rückrunde stehen nun noch 2 Testspiele und natürlich viele Trainingseinheiten an um dann am 12.03 gegen Schapbach wieder zu punkten. Weiterlesen
Zu Beginn des Jahres 2017 haben die Senioren der SGS beim Bernhard-Weber-Gedächtnisturnier in Kippenheim teilgenommen. Nachdem man am Donnerstag 5.01.2017 schon die Vorrunde überstand und sich für die Zwischenrunde qualifizieren konnte erreichte man sogar das Finale. Dort musste man sich allerdings dem FV Herbolzheim geschlagen geben. Über zwei Turniertage verteilt waren für die SGS 11 Spieler auf dem Feld: Michael Pfeiffer, Tobias Hummel, Malte Göppert, Max Maier, Sebastian Zehnle, Patrick Ohnemus, Simon Kürz, Julian Spannagl, Dennis Binder, Maximilian Kunz & Pascal Geiger. Erfolgreichster Torschütze für die SGS war Pascal Geiger mit 7 Toren. Weiterlesen
Die SG Schweighausen und Trainer Sebastian Zehnle haben beschlossen, in der kommenden Saison 2017/18 getrennte Wege zu gehen. In der aktuellen Saison bleibt alles beim Alten und man versucht weiterhin gemeinsam, die dritte Saison der gemeinsamen Zusammenarbeit so erfolgreich wie möglich zu beenden. Beiden Seiten war es wichtig, frühzeitig Planungssicherheit zu gewinnen und so kann sich nun jeder in aller Ruhe auf die kommenden Aufgaben vorbereiten. Weiterlesen
Am vergangenen Sonntag erlebten die zahlreichen Zuschauer ein Schuttertal-Derby, welches an Intensität und Spannung kaum zu überbieten war. Der Unparteische Gehring aus Biberach hatte alle Hände voll zu tun, beide Teams machten es ihm vor allem in der Schlussphase nicht einfach – doch er behielt größtenteils die Übersicht und Souveränität. Das Spiel begann, wie bei einem Derby üblich, ohne große Anlaufphase. Die Gäste aus dem Bergdorf versuchten, das Spiel aus einer geordneten Defensive heraus aufzubauen, während die Hausherren immer wieder mit langen Bällen ihre schnellen Spitzen Rothweiler und Singler in Szene setzen wollten. An Spielanteilen hatte die Zehnle-Elf ein leichtes Übergewicht in der ersten halben Stunde und kam auch durch Bauer, Zehnle und Geiger zu gefährlichen Torabschlüssen. Dörlinbach stand dem aber in nichts nach, so konnte Singler zweimal in Richtung SGS-Tor abschließen. Doch dann ein erster Bruch im Spiel des SVD, versuchsacht durch Kapitän Jürgen Singler. Er äußerte mehrfach seine Unzufriedenheit über eine Schiedsrichterentscheidung musste noch vor der Pause mit gelb-rot vom Platz. Kurz danach nutzte die SGS dann die zahlenmäßige Überzahl aus. Nach einem leichtfertigen Ballverlust in der Dörlinbacher Hintermannschaft gelangte der Ball zu Mario Bauer, dieser ließ zwei Gegenspieler aussteigen und schob überlegt gegen die Laufrichtung von Keeper Rothweiler ein. Die Hausherren zeigten sich nun verunsichert und wankten in Richtung Halbzeit. Doch noch vor dem Pausentee konnte die SGS auf 2:0 erhöhen. Bei einem direkten Freistoß zielte Simon Kürz gut und versenkte den Ball mit einem platzierten Flachschuss in die Torwartecke. Somit ging es mit einer 2:0 Führung für die Gäste in die Pause. Eigentlich ein beruhigender Vorsprung, zudem noch mit einem Mann Überzahl – aber Derby schreiben halt immer ihre eigenen Geschichten. SVD-Coach Trotter wollte noch einmal alles in die Waagschale werfen und brachte mit Räpple und Kaspar neue Außenspieler. Ebenso kam wenig später noch Michael Beck in die Partie, welcher noch eine nicht unwichtige Rolle spielen sollte. Aber zurück zum Spiel. In der zweiten Halbzeit nun nahmen die Hausherren ihr Herz in die Hand. Das Spiel war nun absolut ausgeglichen, man merkte den fehlenden Mann nicht mehr im SVD-Spiel. Dörlinbach stellte auf Dreierkette um in der Defensive um somit offensiv gefährlicher zu werden. Im Gegenzug ermöglichte dies Räume im Angriffspiel der SGS, man konnte diesen Vorteil aber viel zu selten nutzen – und wenn doch, schloss man zu überhastet ab. Mit zunehmender Spieldauer nahm die Partie deutlich an Härte zu, es war nun ein Revierkampf mit offenem Visier. Nach und nach waren auf beiden Seiten zahlreiche Spieler gelb-verwarnt worden. In der 68. Minute wurden dann die Bemühungen der Hausherren belohnt. Nach einem Foulspiel von Gäste-Kapitän Pfeiffer zeigte Gehring auf den Punkt, Vorher erwähnter Beck übernahm die Verantwortung, schnappte sich die Kugel und schob überlegt zum 1:2 Anschlusstreffer ein. Die SGS brachte nun auch neue Kräfte, mit Kopf und Ohnemus schickte Coach Zehnle Erfahrung ins Spiel, um den Auswärtsdreier nach Hause zu bringen. Doch die Hektik nahm weiter zu. In der 77. Minute war es dann soweit, der erste gelb-verwarnte Spieler leistete sich ein erneutes Vergehen. Pascal Geiger konnte sich nur noch mit einem taktischen Foul behelfen und sah die Ampelkarte. Doch lange war das Spielerverhältnis nicht ausgeglichen. Wenige Minuten später folgte ihm Sascha Lauer auf seinem Weg Richtung Dusche und die SGS war wieder mit einem Spieler in Front. Mittlerweile lief die Nachspielzeit und die Partie steuerte ihrem Höhepunkt entgegen. Zuerst war es Christian Kopf, der Platzverweis Nummer vier ergatterte. Nach einem rüden Einsteigen sah er glatt rot. Und mit der letzten Aktion des Spiels erkämpften sich die Hausherren noch den herbeigesehnten Ausgleich. Tim Rothweiler wurde noch einmal steil geschickt, der herauseilende Keeper Ohnemus touchierte ihn leicht und verursachte somit Strafstoß Nummer zwei. Wiederum war es an Beck, Verantwortung zu übernehmen. Und wiederum behielt er die Nerven, verlud Ohnemus und erzielte mit dem Schlusspfiff das 2:2. Das Fazit des Spiels fällt aus Sicht der SGS recht ernüchternd aus. Großer Kampf mit vielen guten Szenen. Aber man hatte am heutigen Tage leider die Nerven nicht ganz unter Kontrolle und gab somit den Auswärtssieg noch aus der Hand. Für die Hausherren auf Grund des späten Ausgleichs und der langen Unterzahl sicher ein gewonnener Punkt, der auf Grund der zweiten Halbzeit aber nicht unverdient ist. Weiterlesen
SGS - DjK Welschensteinach Ein spannendes Spiel erlebten die Zuschauer im Bergdorf. Schon in der ersten Minute durfte die SGS jubeln, nachdem Mario Bauer geschickt wurde und überlegt einschob. Welschensteinach war in der Offensive immer gefährlich und die Abwehr der SGS mit Malte Göppert, Daniel Singler und Tobias Hummel hatte an diesem Tag viel zu tun. Doch die klaren Torchancen hatten die Hausherren. Paul Ohnemus traf in der 7. Minute mit einem Fernschuss nur die Latte. Nach 10. Minuten machten die Gäste jedoch noch mehr Druck und nach einem Eckball in der 15. Minute war es Niklas Schwendemann der für Welschensteinach traf. Über die komplette Distanz war das Spiel ausgeglichen, Welschensteinach machte Druck jedoch waren die klaren Chancen auf Seiten der Hausherren. Nach dem Seitenwechsel nahm die Intensität dann nicht ab, beide Mannschaften verlangten sich alles ab. Welschensteinach hatte dann innerhalb kürzester Zeit 4 Eckbälle. Wie auch schon beim 1:1 führte ein Eckball zum Tor für Welschensteinach. Der Torschütze war David Maier. Die Führung hielt jedoch nur sechs Minuten, dann wurde Mario Bauer im Strafraum gefoult und der Schiedsrichter zeigte auf den Punkt. Pascal Geiger verwandelte überlegt zum Ausgleich. 12. Minuten vor dem Ende kamen noch Martin Ohnemus und Sebastian Zehnle ins Spiel. Letzteres tauchte dann in der 85. Minute alleine vor W´steinachs Keeper Jens Grimmer auf, jedoch setzte er den Ball am kurzen Eck vorbei. Am Ende stand es 2:2, ein gerechtes Ergebnis mit dem sich jedoch keine der beiden Mannschaften richtig abfinden kann da man in der Tabelle nicht weiter vorwärts kommt. Für die Jungs von Sebastian Zehnle steht am nächsten Sonntag das nächste Derby gegen die Nachbarn aus Dörlinbach an, dort wird es sicherlich wieder eine hart Umkämpfte Partie geben. SGS 2 - DjK Welschensteinach 2 Einen verdienten Sieg durfte die Reserve der SGS gegen Welschensteinach feiern. Sicherlich in dieser höhe nicht zu erwarten, am Ende aber aufgrund der gezeigten Leistung auch verdient. In der ersten Halbzeit waren die Hausherren spielbestimmend und profitierten auch von Fehlern in der Defensive der Gäste aus dem Kinzigtal. Fabian Göppert in Minute acht, Simon Ohnemus (14. und 38. Minute) und Martin Ohnemus machten im ersten Durchgang alles klar. Welschensteinach war bemüht sich Chancen rauszuspielen, jedoch scheiterten diese Versuche immer wieder an der Abwehr der SGS die eine gute Leistung zeigte. Nach dem Seitenwechsel wurden Markus Moser, Martin Beck und Julian Spannagl eingewechselt. Das Spiel flachte etwas ab, die SGS hatte weniger Chancen und Welschensteinach stand defensiv besser. In der 55. Minute setzte sich Martin Ohnemus durch und schraubte das Ergebnis auf 5:0 hoch. Die Gäste kamen durch einen Konter noch zum Anschluss. Viel passierte nicht mehr in der Partie bis der Schiedsrichter noch auf den Punkt zeigte und es Strafstoß für die SGS gab. Fabian Göppert vergab jedoch den dürftig geschossenen Elfmeter und so war der Endstand 5:1. Mit der selben Einstellung wie man in dieses Spiel gegangen ist, gilt es nun auch nächste Woche in Dörlinbach anzutreten um dort wieder zu punkten. Weiterlesen
Der Förderverein der SGS führte am Samstag, den 15. Oktober die Herbst-Altpapiersammlung 2016 durch. Wie gewohnt durchfuhr man mit mehreren Fahrzeugen alle Innen- und Außenbezirke von Schweighausen, um das gesammelte Altpapier in allen Haushalten abzuholen. Unter Mithilfe von Jugendspielern und ehrenamtlichen Helfern des Sportvereins wurden die beiden auf dem Schulhof bereit gestellten Container befüllt; unterstützt wurden wir hier wie immer durch den Einsatz eines Frontladers. Herzlichen Dank an alle „Papiersammler“ für die Mithilfe und der damit verbundenen Unterstützung der Jugendarbeit. Sämtliche Einnahmen, die aus unseren Sammlungen resultieren kommen vollumfänglich unseren Kinder- und Jugendgruppen zu Gute. Wir unterstützen hier die einzelnen Gruppen beispielsweise bei Anschaffungen von Trainingskleidung und Spielgeräten oder beteiligen uns an den Kosten bei der Durchführung von Ausflügen oder Weihnachtsfeiern. Ein besonderer Dank geht natürlich auch an alle, die bei der Sammlung mitgeholfen und die notwendigen Fahrzeuge zur Verfügung gestellt haben. Auch im Frühjahr 2017 werden wir wieder eine Altpapiersammlung durchführen. Daher möchten wir Sie schon jetzt darum bitten, Zeitungen, Werbematerial, Zeitschriften, Kartonagen, Bücher und Kataloge aller Art für diese Aktion zu sammeln. Gerne nehmen wir auch wieder unterjährig gesammeltes Altpapier entgegen – bitte melden Sie sich in diesem Fall bei Hermann (Tel. 255) bzw. Thomas Kürz. (Tel. 97853). Auf Wunsch stellen wir auch gerne leere Kartons zwecks Aufbewahrung des Altpapiers zur Verfügung. Weiterlesen
1 2 3 9
Folge uns!
Follow Us on Facebook

Follow Us on Twitter


Follow Us on RSS
Benachrichtigung


Empfehlung
News nach Datum
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
2728293031  
       
  12345
2728     
       
      1
9101112131415
16171819202122
3031     
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
       
282930    
       
  12345
6789101112
27282930   
       
      1
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
14151617181920
28293031   
       
  12345
20212223242526
2728293031  
       
      1
       
    123
       
   1234
567891011
12131415161718
262728293031 
       
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930    
       
     12
3456789
17181920212223
31      
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
2425262728  
       
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
       
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
       
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
       
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30      
   1234
567891011
19202122232425
262728293031 
       
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
       
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
       
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
       
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
       
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
       
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30      
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
       
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
272829    
       
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
       
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930    
       
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
       
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
       
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
       
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30      
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031