Rheinau

1 2 3 98
Mit einem Sieg und somit 11:1 in der Rückrunde feierte die E2 einen erfolgreichen Saisonabschluss und holte sich damit den Titel „Beste E-Jugend der Staffel 2“. Eine Meisterschaft gibt es in der E-Jugend leider nicht. Ein ausführliches Resumée folgt noch. Doch nun zu den letzten drei Spielen. Weiterlesen ... Weiterlesen
SG Muggensturm/Kuppenheim - TuS Helmlingen E1 0:4 (6:12 und 11:14) In einem fairen Spiel gewann die E1 auch ihr drittes Rückrundenspiel. Dabei waren die Helmlinger Jungs jedoch weit von ihrer Topform entfernt. Die arrivierten Spieler waren noch im Urlaub- und Ferienmodus, da gibt es noch viel Luft nach oben. Da trumpften vor allem der junge Moritz und der physisch starke Linus in seinem erst 4. Handballspiel auf.Weiterlesen ... Weiterlesen
Der erste Heimsieg des Jahres war zugleich das Ende der Durststrecke von Marc Rubio. Der Linxer Torjäger traf zweimal und legte damit den Grundstein zum Sieg.Die Gäste aus Bad Dürrheim gehen personell auf dem Zahnfleisch, im Laufe der Partie kamen mit Christian Braun und Hendrik Berg zwei Verletzte hinzu. So hatten die Linxer leichtes Spiel, vergaben aber erneut viele Torchancen. „Ich bin froh, dass es bei nur drei Gegentoren geblieben ist, die Linxer hätten uns heute abschießen können“ so Gästecoach Reiner Scheu. Gegen frech beginnende Gäste waren die Linxer aber schnell in der Spur. SVL-Coach Sascha Reiss war erstmals mit Marc Rubio und Tonio Bayer als Doppelspitze angetreten. Bei Rubios Kopfball kratzte Patrick Detta den Ball noch von der Torlinie. Drei Minuten später landete ein von Torhüter Kapp abgewehrter Ball bei Winterzugang Denis Kopf, der bediente Marc Rubio maßgerecht und der Linxer Torjäger durfte (15.) beim Führungstreffer erstmals jubeln. Wochenlang war er stets mit gesenktem Kopf vom Platz gegangen, diesmal hatte er wieder Spaß am Fußball, denn nach Eckball von Pierre Venturini köpfte er ungehindert zum 2:1 (32.) ein. Zuvor hatte die bis dahin einzig gefährliche Offensivszene der Gäste durch Mario Giesler zum überraschenden 1:1 Ausgleich geführt. Der Gast zeigte bei einigen guten Konterangriffen über Braun und Mustafa Akgün wäre der erneute Ausgleich möglich gewesen. Linx bestimmte aber eindeutig das Geschehen. Hätte der diesmal zentral eingesetzte Alexander Merkel etwas mehr Schussglück gehabt, Linx wäre mit einer deutlichen Führung in die Pause gegangen. Nach Wiederbeginn erneut ein kleines Strohfeuer der Gäste aber die taktisch auf Dreierkette umgestellte SVL-Abwehr ließ nichts mehr zu. Es folgte die Zeit der verpassten Chancen für Linx. Nachdem Denis Kopf den Ball für Marc Rubio durchgesteckt hatte, prallte er von linken Innenpfosten ins Feld zurück. Beim nächsten Versuch setzte der „kleine“ Denis Kopf den Ball aus 20 Meter an die Querlatte und nach Rechtsflanke von Winterzugang Denis Kopf landete auch Marc Rubios Kopfball am Aluminium des Gästetores. Der Gast legte einen Zwischenspurt ein, Hendrik Berg, Christian Braun und der unermüdlich rackernde Mustafa Akgül wirbelten, eine Torchance sprang dabei aber nicht heraus. Fürs Tor schießen waren die Linxer zuständig. Der stark spielende Linksaußen Pasquale Maisano dribbelte sich in den kleinen Strafraum, im Doppelpass mit dem eingewechselten Christian Seger versenkte er den Ball im kurzen Eck zum 3:1 (74.). Damit war der gerade erwachte Offensivgeist der Gäste im Keim erstickt. Da das Spiel auf schwierigem Geläuf viel Kraft gekostet hatte, schalteten die Linxer einen Gang zurück. Durch die verletzungsbedingten Auswechslungen von Christian Braun und Hendrik Berg kam auch vom Gast nicht mehr viel. „Mit der taktischen Umstellung und der Doppelspitze Bayer/Rubio wollten wir zielgerichteter agieren, das ist nicht ganz so gelungen wie ich es wollte aber ich freue mich, dass Marc Rubio wieder getroffen hat“, so Sascha Reiss, der in der komfortablen Situation ist, personell aus dem Vollen schöpfen zu können. Das hatte dazu geführt, dass die Stammspieler Christian Seger, Narek Sermanoukian und Jean-Gabriel zunächst auf der Reservebank saßen und Ex-Juniorenspieler Emrecan Semen Verbandsliga spielen durfte.SV Linx: Riedinger - Marbach, Schmider, Feist (80. Semen) - Kopf (64. Sermanoukian), Venturini, Kopf - Merkel, Maisano (74. Dussot) - Rubio, Bayer (55. Seger).FC Bad Dürrheim: Kapp - Detta, Bartmann, Compagnucci - Berg (80. Becker), Schalewski, S. Fantov (71. Feucht) - Braun (62. Cil), Z. Fantov, Akgün, Giesler (88. Bulut).Tore: 1:0 Rubio (12.), 1:1 Giesler (15.), 2:1 Rubio (32.), 3:1 Maisano (74.).Endergebnis: 3:1Zuschauer: 80Bericht: Dieter HeidtSV Linx - Spielberichte 2017 Weiterlesen
Die Zeit der Derbys ist beim SV Linx vorerst vorbei. Eine Niederlage, einen Sieg und zwei Unentschieden, die Punkteausbeute im neuen Jahr hätte besser sein können. Der SV Linx ist mit zehn Unentschieden der Remiskönig der Liga. Am Samstag kommt der FC Bad Dürrheim in Hans-Weber-Stadion und auch dieses Vorrundenspiel endete (2:2) mit einer Punkteteilung. Damals liefen die Linxer einem 0:2 Rückstand nach, Bad Dürrheim Torjäger Christian Braun hatte zweimal zugeschlagen und die Linxer ordentlich wachgerüttelt. Hellwach waren die SVL-Fußballer zuletzt in Stadelhofen, legten eine klasse erste Halbzeit hin aber die Chancenverwertung war mangelhaft. Vor allem Marc Rubio, seit vier Spieltagen ohne Treffer, kann derzeit machen was er will, der Ball geht einfach nicht ins Tor. Sascha Reiss erlöste den Stürmer (80.) in Stadelhofen, brachte Tonio Bayer und der traf mit der ersten Ballberührung zum 2:2. Der Gast aus der Bäderstadt Bad Dürrheim hat im neuen Jahr auch noch keine Bäume ausgerissen. Nach drei Niederlagen in Serie gelang zuletzt gegen Schlusslicht Solvay Freiburg der erste Sieg. „Wir wollen endlich den ersten Heimsieg“, fordert Sascha Reiss und ist froh, dass Alexander Merkel seine einwöchige Spielsperre abgesessen hat. Der Allroundspieler hat in den l vier Begegnungen dreimal getroffen. Wie man richtiges Aufbautraining betreibt zeigte David Göser. Nach seiner Verletzung testete er seine Fitness in der zweiten Mannschaft und erzielte drei sehenswerte Tore. Mit David Göser und Pasquale Maisano hat Sascha Reiss auf der rechten Außenbahn zwei technisch starke Spieler. Gegen die abwehrstarken Schwarzwälder, bei denen Trainer Reiner Scheu bereits für die nächste Saison zugesagt hat, könnte dies der Schlüssel zum Erfolg sein. Wenn die Abwehr Bad Dürrheims Torjäger Christian Braun (13) in den Griff bekommt, das überfallartige Konterspiel der Gäste nicht zur Entfaltung kommen lässt, ist mit dem geforderten Heimsieg zu rechnen.Bericht: Dieter HeidtSV Linx - Vorberichte 2017 Weiterlesen
Im Duell der abstiegsbedrohten Teams gelang Linx 2 ein wichtiger 3:1 Heimsieg gegen Stadelhofen 2. Am Sonntag treten die Linxer im Stadtduell bei Freistett 2 an und Trainer Stefan Wendling wäre mit einem Unentschieden wie in der Vorrundenbegegnung (3:3) zufrieden. Allerding muss der Coach auf den dreifach-Torschützen des letzten Spieles David Göser verzichten, der wieder in den A-Kader rückt. Den Winterzugänge Mamadou und Bounyar fehlt noch Spielpraxis. Positiv war auch der Einsatz von Spielertrainer Stefan Wendling in der Abwehr. Bisher im Mittelfeld eingesetzt hat Wendling die Abwehr stabilisiert. Die drei Ex-A-Juniorenspieler Semen, Kropp und Schaffelke haben sich inzwischen an die neue Liga gewöhnt. Der Vierte, Lewin Rexer, fällt verletzungsbedingt länger aus.Bericht: Dieter HeidtSV Linx - Vorberichte 2017 Weiterlesen
TuS holt wichtigen 28:22 Heimsieg gegen den TB Kenzingen Der TuS Helmlingen hat am Mittwochabend seine Hausaufgabe mit dem Pflichtsieg gegen den TB Kenzingen in der Südbadenliga erfolgreich erledigt. Mit dem 28:22 Heimsieg haben die Schützlinge von Dragi Paunovic, die Erwartungen erfüllt und eine deutliche Leistungssteigerung gegenüber den letzten beiden Auwärtspartien aufs Parkett gelegt. Weiterlesen ... Weiterlesen
Auch wir wollen zur Südbadischen Meisterschaft Die C1 und B-Jugend haben es bereits ins Final 4 geschafft und spielen am 01./02.04.2017 um die Südbadische Meisterschaft. Gratulation von der D1/D2-Jugend 😃. Wir haben zwar 2 Niederlagen im Gepäck sind aber noch auf Kurs und haben es selbst in der Hand. Die SG Ottersweier/Großweier wird sich Platz 1 nicht mehr nehmen lassen, welchen sie auch verdient hat. Wenn wir unsere Spiel gewinnen, erreichen wir die Endrunde. Dies wäre dann der verdiente Lohn des vergangenen Jahres. Weiterlesen ... Weiterlesen
Mittwoch, 15.03.2017 um 20.30 Uhr Rhein-Rench-Halle, Helmlingen Was zählt, ist nur ein Heimsieg gegen den TB Kenzingen Bereits am Mittwochabend trifft der TuS Helmlingen (Tabellenzehnter 20:20 Punkte) auf den TB Kenzingen (Tabellensiebter 21:19 Punkte) im Kampf um wichtige Punkte in der Südbadenliga. Damit ist die Paunovic-Sieben gefordert in die Erfolgsspur zurückzukehren. Denn nach zwei folgenden Auswärtsniederlagen ist die Situation wieder etwas angespannter, als noch zuletzt als man eine Siegesserie von vier Spielen hatte. Denn damit ist der TuS auch auf Rang 10 in der Südbadenliga abgerutuscht. Nun müssen es die Jungs von Dragi Paunovic richten zumindest das Punktekonto wieder aufzubessern. Die Niederlage in Schutterwald hätte man mit einer besseren Tagesform vermeiden können, doch die 25:32 Derby-Pleite in Oberkirch war verdient, denn dir Renchtäler waren vergangen Samstag einfach die bessere Mannschaft. Obwohl erstmals mit Neuzugang Vilius Juozaitis der den linken Rückraum und die Abwehr verstärkte, konnten die Hanauerländer nur die ersten 30 Minuten der Partie offen gestalten. Danach ging der Faden zum Spiel verloren und es passte nichts mehr, um die Roll/Robin Sieben noch aufzuhalten.Weiterlesen ... Weiterlesen
1 2 3 98
Folge uns!
Follow Us on Facebook

Follow Us on Twitter


Follow Us on RSS
Benachrichtigung


Empfehlung
News nach Datum
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
20212223242526
2728293031  
       
  12345
2728     
       
      1
9101112131415
16171819202122
3031     
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
       
282930    
       
  12345
6789101112
27282930   
       
      1
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
14151617181920
28293031   
       
  12345
20212223242526
2728293031  
       
      1
       
    123
       
   1234
567891011
12131415161718
262728293031 
       
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930    
       
     12
3456789
17181920212223
31      
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
2425262728  
       
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
       
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
       
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
       
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30      
   1234
567891011
19202122232425
262728293031 
       
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
       
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
       
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
       
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
       
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
       
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30      
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
       
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
272829    
       
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
       
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930    
       
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
       
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
       
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
       
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30      
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031